Aktuelles

24.01.2018

Deutsche Experten zur Beratung in Brasilien gesucht: Einbindung des informellen Sektors in die Abfallwirtschaft

Connective Cities sucht deutsche Expertinnen und Experten, um die Stadt Jundiaí zur Einbindung des informellen Sektor in die Abfallwirtschaft zu beraten

Connective Cities sucht deutsche Expertinnen und Experten, um die Stadt Jundiaí zur besseren Integration des informellen Sektors in das lokale System der Abfallwirtschaft zu beraten. Im Vordergrund steht die Konkretisierung und Planung der nächsten Schritte der bereits erarbeiteten Projektidee durch die Beratung der kommunalen Praktiker vor Ort.

Wir suchen kommunale Praktikerinnen und Praktiker mit Erfahrung im Projektmanagement in der Abfallwirtschaft, möglichst mit Entwicklungsbezug und integrativen Ansätzen. Auslandserfahrungen sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit lokalen Regierungen sind von Vorteil.

Die Expertenentsendung wird einen Umfang von 4-5 Tagen haben und voraussichtlich im März 2018, je nach Verfügbarkeit der Expertinnen / Experten, stattfinden. Connective Cities übernimmt die Reise- und Übernachtungskosten und stellt bei Bedarf eine Verdolmetschung ins brasilianische Portugiesisch zur Verfügung.

Die geplante Expertenentsendung ist ein Ergebnis des Fachaustauschs im Rahmen der Connective  Cities Dialogveranstaltung „Klimaschutz durch Kreislaufwirtschaft“. Expertenentsendungen haben zum Ziel, die Expertise deutscher Kommunen für Veränderungsprozesse in Partnerländern, in diesem Fall Brasilien, zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Teilnahmeaufruf.

Kontakt:

Benjamin Jeromin, Connective Cities Project Manager: benjamin.jeromin(at)engagement-global.de; +49 (0)228 20717633

Autor:
Top