Aktuelles

21.03.2019

Pearls on String - Revitalisierung der Altstadt von Chiang Mai, Thailand

Kommunale Experten aus Bremen und Mannheim und ein lokales Planungsteam erarbeiten vor Ort ein nachhaltiges Mobilitätskonzept

Copyright: dreamstime

Die historische Altstadt der zweitgrößten Stadt Thailands birgt großes Potenzial für einen nachhaltigen Tourismus. Doch zunehmender privater Autoverkehr, Lärm und schlechte Luftqualität beeinträchtigen die Aufenthaltsqualität in den innerstädtischen Stadtquartieren. Vom 9. bis 11. Januar 2019 fand für lokale Planerinnen und Planer in Chiang Mai ein Praxisworkshop zur nachhaltigen Mobilitätsplanung statt, zu dem zwei deutsche kommunale Praktiker aus Bremen und Mannheim entsandt wurden. Sie standen dem örtlichen Planungsteam mit Rat und Tat zur Seite, um bei der Erarbeitung von konkreten Aktionsprogrammen zu unterstützen.

Entwickelt wurde das Konzept "Pearls on String - Perlen am Faden". Dafür wurden touristisch interessante Punkte in der Altstadt identifiziert. Diese sollen zukünftig auf fußgänger- und fahrradfreundlichen Routen miteinander verbunden werden. Außerdem wurden eine Vielzahl verkehrsplanerischer Ansätze wie Zugangsbeschränkungen für den Individualverkehr, ein ansprechendes Straßendesign und die Förderung von Elektromobilität ins Spiel gebracht. Die Stadtverwaltung von Chiang Mai unterstützt das Projekt und will demnächst mit einem Pilotgebiet starten.

Weitere Informationen

Autor:
Top