Dialogveranstaltungen

   .....und Praktikerwerkstätten sind Kernelemente in für den Erfahrungsaustausch und die Basis für die Entwicklung von Projektideen. Lösungsansätze und neue Lernerfahrungen werden wieder in die Community of Practice eingespeist und können Veränderungsprojekte anstoßen.

Projektunterstützungen

   ...durch Maßnahmen, die sich auf die Projektplanung und -entwicklung konzentrieren. Diese Unterstützungsaktivitäten richten sich nach den Bedürfnissen der Kommunen, die eine Führungsrolle bei der Weiterentwicklung der konkreten Projektidee übernehmen.

 

Expertenentsendungen

   ...gezielt zusätzliches international anerkanntes fachliches Know-how aus der kommunalen Praxis hinzuzuziehen.

Virtuelle Kooperation

   ...durch virtuelle Zusammenarbeits- und Lernformate zeit- und geldsparend kommunale Praktiker vernetzten und Lernprozesse ermöglichen.

Finanzierungsberatung

   ...den Verantwortlichen städtischer Reformprojekte der Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten erleichtern.

 

Methodischer Ansatz: Von Projektideen zu Veränderungsprozessen in Städten

Städtische Projektumsetzung im Fokus

Connective Cities unterstützt mit seinen Leistungen das gemeinsame Lernen unter städtischen Praktiker, die kollegiale Beratung und die Entwicklung von gemeinsamen Projekten. Ziel ist es, ausgehend von den Projektideen die im Rahmen der Dialogveranstaltungen entwickelt wurden zu realen Veränderungsprozessen in Städten beizutragen.

Die Projektideen bedürfen einer Validierung durch die lokalen Akteure der Zielstadt und einer Anpassung an die lokale Situation. Hier haben die städtischen Vertreter aus der jeweiligen „Projektstadt“ eine Schlüsselfunktion. Nur durch diese Personen und weitere Akteure der Stadt kann die Projektidee weitergetragen werden.

Mehr

 
Top