Connective Cities
INTERNATIONALE STÄDTE-PLATTFORM FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
Newsletter - Ausgabe Nr. 24, Januar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

Connective Cities befindet sich gegenwärtig in der Übergangsphase! Wir blicken zusammen mit Ihnen zurück auf fünf Jahre voller spannender Erfahrungen als „Community of Practice“ und auf konkrete Ergebnisse, die einen Beitrag zu nachhaltiger Stadtentwicklung geleistet haben, sei es über den kollegialen Erfahrungsaustausch zu angewandten Lösungsansätzen in Städten in Deutschland und weltweit oder über die Planung konkreter städtischer Projekte, die einen unmittelbaren Beitrag zur Verbesserung vor Ort geleistet haben. Für Ihre aktive Beteiligung und Unterstützung möchten wir Ihnen unseren herzlichen Dank aussprechen!

Gleichzeitig blicken wir nach vorne: Ihr Feedback bestätigt uns, die gewählten Themenschwerpunkte der internationalen Stadtentwicklung, aufbauend auf Ihren Kompetenzen und Erfahrungen, weiter zu bearbeiten. Die Folgemaßnahme ab April 2019 wird auf bewährten methodischen Ansätzen aufbauen, jedoch ebenso Innovationen bereitstellen, die sich sowohl auf die Gestaltung der Lernprozesse als auch auf die Netzwerkbildung zwischen kommunalen Praktikern in Weltregionen richten werden. Dazu hoffen wir auf Ihre weitere Unterstützung!

Wir wünschen eine spannende Lektüre,

Ihr Connective Cities Team 

Rückblick
Optionen flüchtlingsaufnehmender Kommunen zur Integration von Flüchtlingen und soziale Kohäsion
Dialogveranstaltung im Rahmen der Initiative Kommunales Know-how für Nahost vom 08. – 10. November 2018 in Istanbul, Türkei

Die Dialogveranstaltung - von Connective Cities gemeinsam mit dem Qudra-Programm und UCLG-MEWA organisiert -  ermöglichte 38 türkischen und neun deutschen Vertreter/innen flüchtlingsaufnehmender Städte und Kommunen den Erfahrungsaustausch über Herausforderungen und Möglichkeiten der Integration von Flüchtlingen. In Arbeitsgruppen konnten interessierte Kommunen sechs Projektideen gemeinsam entwickeln.

Mehr
Connective Cities „got connected“ auf der Africities 2018 – die UCLG Konferenz zur Stadtentwicklung in Afrika
Ausstellungsstand von Connective Cities auf der Africities vom 20. - 22. November 2018 in Marrakesch, Marokko

Die Gelegenheit nutzen und die Vielfalt an kommunalen Akteuren aus Afrika auf der Africities Konferenz ansprechen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Dazu hat Connective Cities einen Ausstellungsstand bei der Africities Ausstellung präsentiert und damit erste Schritte für die Vorbereitung der nächsten Phase eingeleitet.     

Mehr
Internationaler kollegialer Austausch zu Bürgerhaushalten
Connective Cities auf der internationalen Tagung Bürgerhaushalt, am 27.11.2018 in Berlin

Fachleute aus Helsinki (Finnland), Sosnytsia und Kiev (Ukraine), Berlin-Lichtenberg (Deutschland) und zahlreichen anderen Städten trafen sich auf Einladung des Netzwerks Bürgerhaushalt und stellten im Rahmen eines Connective Cities Workshops ihre Guten Praktiken vor. 

Mehr
Einblick
Gute Praxis: was wie wo geht
...smart, smarter, Nürnberg: Wo Fortschritt Tradition ist
Eine Digitalisierungsstrategie für die Stadt Nürnberg

Mit einer digitalen Dachstrategie sollen in Nürnberg Chancen des technologischen Wandels genutzt werden, um die Stadt innovativer, nachhaltiger, energieeffizienter, wirtschaftlich wettbewerbsfähiger und sozial inklusiver zu gestalten. 

Mehr
Vernetzung zum Energiesparen
Fünf Hauptstädte in Südosteuropa engagieren sich zusammen für Energieeffizienz

Fünf südosteuropäische Hauptstädte - Zagreb, Sarajevo, Podgorica, Skopje und Tirana - haben sich mit Freiburg im Breisgau zusammengeschlossen, um gemeinsam an den Themen Energieeffizienz und Klimaschutz zu arbeiten. Dieses Netzwerk fördert Fortschritt und Innovation, indem es das Bewusstsein für das Thema Energieeinsparung schärft.

Mehr
Ausblick
Themenaufruf 2019
Connective Cities sucht nach neuen Themen für internationale Dialogveranstaltungen in Deutschland ab 2019.

Noch bis zum 15.02.2019 haben Kommunen und kommunale Unternehmen Zeit, sich mit Themen für die Ausrichtung einer Dialogveranstaltung zu bewerben – Eine Gelegenheit, sich international zu präsentieren und spezifische Fachaustausche mit kommunalen Akteuren in Entwicklungs- und Schwellenländern zu initiieren. 

Mehr
Zukünftige Themenschwerpunkte der Stadtentwicklung bei Connective Cities - die Perspektive der Städteverbände ist gefragt
Bedarfsanalyse zur Vorbereitung der nächsten Phase von Connective Cities unter Einbeziehung internationaler und nationaler Städteverbände

Vorbehaltlich der Beauftragung des BMZ laufen bereits die Vorbereitungen für die neue Phase ab April 2019 und die Themensetzung der zukünftigen regionalen Lernprozesse von Connective Cities in den 5 Weltregionen Sub-Sahara Afrika, Maghreb/Nahost, Südosteuropa/Südkaukasus, Asien und Lateinamerika. Hierfür werden die internationalen und nationalen Städteverbände in den kommenden Wochen in eine Bedarfsanalyse eingebunden, um die relevanten Themen der Stadtentwicklung aus Sicht der regionalen Akteure zu identifizieren.

Nakopa Ausschreibung 2019
Finanzielle Unterstützung von Partnerschaftsprojekten

Mit dem Projekt „Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte (Nakopa)“ bietet Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) aus Mitteln des BMZ eine finanzielle Unterstützung kommunaler Partnerschaftsprojekte deutscher Kommunen und Kommunalverbänden. Im Rahmen der aktuellen Ausschreibung 2019 können deutsche Kommunen bis
Freitag, 22. Februar 2019, eine Interessenbekundung einreichen. 

Mehr
Connect
Experten
Experten finden - Experten registrieren
Die Expertendatenbank von Connective Cities dient zur Vermittlung von deutschen sowie internationalen kommunalen Fachleuten mit Interesse an einem globalen Austausch ihrer Expertise.
Mehr Infos
Gute Praktiken
Praxisbeispiele von Experten für Experten
Nutzen Sie unsere stetig wachsende Sammlung erfolgreicher Projekte nachhaltiger Stadtentwicklung als Ideengeber und lernen Sie im Austausch mit den umsetzenden Praktikern von ihren Erfahrungen. 
Mehr Infos
Infothek

AKTUELLES

18.01.2019

In Asia's space-starved cities, urban planners bring 'dead' land to life

Rina Chandran in "This is Place" about new ideas in urban planning in dense areas of cities

11.01.2019

„Die Verkehrswende kostet Geld, das viele Städte nicht haben“

Interview mit Städtetagspräsident Markus Lewe in RP Online

14.01.2019

How Will Women Fare as Cities Grow Dramatically? The Data Are Missing

An assessment of Laura E. Kirkpatrick, published in PassBlue - an independent, women-led journalism site of the UN

10.01.2019

SDG-Monitoring in deutschen Kommunen

Wo steht Ihre Stadt auf dem Weg zur Umsetzung der Agenda 2030?

Publikationen

What the IPCC Special Report on Global Warming of 1.5°C means for Cities

2018 - Summary for Urban Policymakers

Sustainable Urban Mobility in South East European Countries - SUMSEEC

2018 - A SUMSEEC Roadmap

International Evaluation of Public Policies for Electromobility in Urban Fleets

2018 - Experiences from Brasil

Termine

07.02.2019 bis 08.02.2019 // Deutschland - Freiburg

8. Kongress Energieautonome Kommunen

Fokusthema 2019: Klimagerechte Stadtentwicklung

21.02.2019 // Frankreich - Paris

3rd Annual WOMEN4CLIMATE Conference

Taking the lead

03.04.2019 bis 05.04.2019 // Argentina - Buenos Aires

3rd UCLG Culture Summit

Culture in Sustainable Development. Cities Lead

 
 
Connective Cities ist ein gemeinsames Projekt von:
Deutscher Städtetag:
Gereonstraße 18 – 32, 50670 Köln | Deutschland
Kontakt: Alice Balbo
Email: alice.balbo@engagement-global.de
Engagement Global gGmbH
Servicestelle Kommunen in der einen Welt

Tulpenfeld 7, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Alexander Wagner
Email: alexander.wagner@engagement-global.de
Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Dr. Manfred Poppe
Email: manfred.poppe@giz.de
www.connective-cities.net
Copyright © 2019 CONNECTIVE CITIES
Vom CONNECTIVE CITIES Newsletter abmelden