Termine Details

09.07.2018 bis 11.07.2018 // Deutschland - Köln

Kommunalverbände: Kapazitätsaufbau durch Austausch Guter Praktiken und kollegiale Beratung

Teilnahmeaufruf zur Connective Cities Dialogveranstaltung, 9.-11. Juli, Köln, Deutschland

Im Kontext der weltweit voranschreitenden Urbanisierung spielen Städte- und Kommunalverbände eine wichtige Rolle zur Unterstützung ihrer Mitglieder, der Städte und Gemeinden. Sie artikulieren die Interessen der lokalen Regierungen, üben Druck auf nationaler und internationaler Ebene aus, stellen Information zur Verfügung und unterstützen den Aufbau von Kapazitäten bei ihren Mitgliedern. Die Neue Urbane Agenda, zum Beispiel, bezeichnet die Verbände als „Förderer und Anbieter von Kapazitätsentwicklung“.

Trotz bedeutender Unterschiede in Bezug auf die Struktur, rechtlichen Rahmenbedingungen und Erfahrungen, stehen Städte- und Kommunalverbände oft ähnlichen Herausforderungen gegenüber. Viele haben innovative und effektive Lösungen für diese Herausforderungen entwickelt, die noch zu selten mit anderen Verbänden geteilt werden, die davon profitieren könnten.

Deshalb lädt die internationale Städteplattform Connective Cities und ihre Initiatoren, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, der Deutsche Städtetag und Engagement Global gGmbH mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, zu der internationalen Dialogveranstaltung “Local Government Associations: Capacity building through exchange of good practices and peer-to-peer learning” ein, die vom 9.-11. Juli in Köln stattfinden wird.

Die Veranstaltung richtet sich an Praktiker, Expertinnen und Experten und Entscheidungsträger von Städte- und Kommunalverbänden weltweit. Das Ziel der Veranstaltung ist, die teilnehmenden Verbände in ihrer Rolle als die Stimme der Städte zu stärken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aktiv zur Veranstaltung beitragen, indem sie Gute Praktiken vorstellen, durch kollegiale Beratung Lösungen für konkrete Herausforderungen entwickeln und Optionen für weitere Kooperation ausarbeiten. Sie können dadurch auch ihre individuellen Fähigkeiten und ihr Netzwerk ausbauen.

Weitere Informationen finden Sie in dem Teilnahmeaufruf. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind und zu der Dialogveranstaltung beitragen möchten, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung spätestens bis zum
22. Mai 2018
.

Teilnahmeaufruf [pdf  414 kb]

Kategorie:

Top