Strategien für nachhaltige und lebenswerte Stadtteilentwicklung

Praktiker-Workshop in Kooperation mit der Initiative kommunales Know-How für Nahost in Amman

Übersicht

 

Im Rahmen des vom BMZ geförderten Programms "Kommunales Know-how für Nahost", das in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei Engagement Global durchgeführt wird, richtete sich der Projekt-Workshop „Entwicklung von Strategien zur nachhaltigen und lebenswerte Quartiersentwicklung“ an flüchtlingsaufnehmende Kommunen in Jordanien, die ihre städtischen Dienstleistungen verbessern möchten und dazu den partnerschaftlichen Austausch mit deutschen Städten und Kommunalunternehmen suchten. 

Die Dialogveranstaltung fand vom 17.-19.April 2018 in Amman/Jordanien statt und ermöglichte es Vertretern aus Städten aus Jordanien und Deutschland Erfahrungen über städtische Quartiersentwicklung auszutauschen, bereits bestehende Projektideen vom letzten Workshop im November auf Basis des Urban Nexus Approaches als methodischen Rahmen weiterzuentwickeln, sowie auch erste Projektideen neuer Teilnehmerkommunen zu diskutieren. Die Teilnehmer setzten sich aus 5 deutschen und 30 jordanischen Vertretern aus insgesamt 14 verschiedenen deutschen und jordanischen Kommunen zusammen.

 

Programm

Im Fokus der Veranstaltung standen die folgenden drei thematischen Schwerpunkte:

1. Integrierte Quartiersentwicklung: eine ganzheitliche Perspektive verschiedener Herausforderungen

2. Wasser- und energieeffiziente Städte: Wie schafft man intelligente Lösungen für den reduzierten Verbrauch  der knappen Ressourcen Wasser und Energie und für die Nutzung von Solarenergie als nachhaltiger Energiequelle? 

3. Entwicklung von öffentlichen Räumen und Grünflächen: Wie gelingt die nachhaltige Planung öffentlicher Räume, Grünflächen und Parks?

Programm Arabisch

Programm Englisch

 

Präsentationen

Begrüßung

Felix Reifschneider, Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ), Berlin

Words of Welcome

Dr. Manfred Poppe, Project Director, GIZ Connective Cities, Bonn

Connective Cities Presentation

ةمادتسملا ةيرضحلا ةيمنتلا تاسراممل ةيلودلا ةعومجمل

Eva Prediger, Advisor, GIZ Connective Cities, Bonn 

David Honka, EG, SKEW, Bonn

Mohammad Ababneh, Partnership Coordination Officer, EG, Amman 

Overview over possible support from Connective Cities within the Middle East Know-How Initiative (SKEW) 

ندملا نم نكمملا معدلا ىلع ةماع ةرظن  نمض)SKEW( ةيعمجو ةطبارتملا  طسولاا قرشلل ةيقيبطتلا ةفرعملا ةدرابم

 

 

Gute Praktiken

Prof. Dr. Stefan Bege, Lord Mayor's Office Urban Development Department, City of Nuremberg, Germany

Integrated Urban District Development - Green and Open Spaces

التنمية المتكاملة للمناطق الحضري الأماكن المفتوحة/ الأماكن الخضراء

Anna-Maria Hogeback, Head of Public Relations - Plan Treff - Department of Urban Planning and Construction Regulations, City of Munich, Germany

Pilot Project "Ostbahnhof - Berg am Laim-Giesing" - Action Area Plan

شروع ريادي Ostbahnhof - Berg am Laim-Giesing"اوستبانهوف بيرج أملينجيسن  

Dr. Michael Zirbel, Head of City Planning Department, City of Gütersloh, Germany

Towards Successful City Planning. Participation as an Integrated Element and its Contribution to Social Cohesion

و تخطيط ناجح للمدن المشاركة كعنصر متكامل واسهامها في التماسك الاجتماعي

Olaf Reiter, Reiter Architekten, City of Dresden, Germany

Low Energy Strategies in New and Retrofit Buildings

استراتيجيات منخفضة الطاقة في البنايات الجديدة والمعدلة 

 

Projektideen 

Ziad Al-Gzawi, Professor of Environmental Engineering, Walid Bani Hani, Executive Manager, & Nafez Shatat, Professor of Architecture Engineering, Irbid Municipality, Jordan

Integrated Urban District Planning in Irbid City 

تخطيط المنطقة المتكامل في مدينة إربدمقدم من

Saleh Alobisat, Head of Local Development Unit, Greater Karak Municipality, Jordan

Use of Treated Watewater for Al Resas Recreation and Forest Project

استعمال المياه المعالجة مشروع الرصيص للاستجمام والغابات

Rand Nsour, Project Coordinator, & Siham Al-Hadidi, Project Coordinator, Greater Amman Municipality, Jordan

Energy and Water Efficiency for Retrofitting Buildings 

كفاءة الطاقة والمياه للبنايات القائمة 

Khalaf Ayed Al Asem, Engineer,  & Mohammad Awad A Sarhan, Mayor of of Sarhan, Sarhan Municipality, Jordan

Solar Energy Project in Municipal Buildings 

منهجية الروابط، المنطقة الخضراء خطة ادارة متكاملة للمياه والصرف الصحي في بلدية سحاب

Wafa Hawamdeh, Head of Local Development Unit, Jerash Municipality, Jordan

Green Infrastructure Project 

مشروع بنية تحتية خضراء – بلدية جرش

Sinan Qudhah, Mohamed Fayez Ja'arat & Mohammed Saleh Al Ja'arat, Swaima Municipality, Jordan

A Proposed Project for Establishing A Green Ecological Park in Swaima 

مشروع مقترح لإقامة حديقة بيئية خضراء

Mohammed Al-Zawahreh, Head of Local Development Unit, Zarqa Municipality, Jordan

Safe, Inclusive and Accessible Public Spaces for Social Cohesion in Janna’s Neighbourhood

بلدية الزرقاء – أماكن عامة آمنة وشمولية ويسهل الوصول اليها للتماسك الأجتماعي في حي جناعة

Jameel Al-Momani, Head of Local Development Unit, & Fakher Al-Momani, Mayor of Al-Jounaid, Al-Jounaid Municipality, Jordan

Green Spaces and how to use them in Al-Jounied 

المساحات الخضراء و كيفية استغلالها

Hassan Fahdad Al-Rahbibh, Mayor of Umm el-Jimal, Umm el-Jimal Municipality, Jordan

Community Water Conservation and Water Scarcity in Umm el-Jimal 

المحافظة على المياه في المجتمع و ندرة المياهام الجمال، البادية الشمالية محافظة المفرق، الأردن

Haneen Hassouneh, Head of Local Development Unit, Sahab Municipality, Jordan

Integrated Water and Sanitation Management in Sahab Municipality – The Nexus Approach 

ة ادارة متكاملة للمياه والصرف الصحي في بلدية سحابمنهجية الروابط، المنطقة الخضراء

 

 

 

Ergebnisse

Während der Präsentationen, Diskussionen, Exkursionen und Peer-to-Peer Beratungen konnten die Teilnehmer zu den verschiedenen Themen der nachhaltigen Stadtentwicklung Erfahrungen und Know-how austauschen, um die eingebrachten Projektideen der jordanischen Kommunen erfolgreich voranzubringen. Die anwesenden deutschen Experten brachten Beispiele Guter Praktiken aus ihren jeweiligen Kommunen ein und stimmten diese entsprechend auf die thematische Ausrichtung des Workshops ab. Demnach behandelten die Präsentationen die Themen Fragen nach einem partizipatorischen Ansatz, Entwicklung offener Räume und Grünflächen, Action Area Plänen und die Nutzung von Solarenergie in sanierten Gebäuden im Kontext integrierte Stadtteilentwicklung. Mit dem methodischen Ansatz des Urban Nexus wurden die während des ersten Workshops im November 2017 entwickelten Projektideen verfeinert und zu einem mehr integrierten Projekt Design weiterentwickelt. Darüber hinaus wurden neue Herausforderungen und erste Projektideen neuer Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentiert und in Peer-to-Peer Beratungen diskutiert.

In kollegialer Beratung wurden konkrete Herausforderungen in jordanischen Städten analysiert und Lösungsansätze mit Hilfe der Urban NEXUS Approach entwickelt. Im Hinblick auf jene Projektideen, die schon während des Workshops im November erarbeitet wurden, hat Connective Cities dabei geholfen, diese Ideen weiterzuentwickeln, während auch erste Schritte zur Konkretisierung neuer Projektideen von erstmals teilnehmenden jordanischen Kommunen realisiert wurden. Diese Ideen sollen mit der Unterstützung von Connective Cities in weiterführenden Veranstaltungen konkretisiert werden.

Bericht

Hier den Bericht in Englischer Sprache herunterladen.

Galerie

Video

Mit dem Abspielen des Videos wird YouTube Cookies in ihrem Internetbrowser speichern. Mit dem Starten des Videos stimmen Sie dieser Speicherung zu. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in den von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen .

Kategorien:Integrierte StadtentwicklungPartizipation und StadtplanungSoziale StadtStadterneuerung
Regionen:Jordanien

Ort

Top