Connective Cities
INTERNATIONALE STÄDTE-PLATTFORM FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
NEWSLETTER - AUSGABE NR. 42, Oktober 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen auch in dieser Ausgabe unseres Newsletters vielfältige Rückblicke auf Workshops und Dialogveranstaltungen wie auch auf virtuelle „Insight Sessions“ geben zu können. Zudem haben wir wieder eine Reihe Guter Praktiken für sie aufbereitet – als reich bebilderte Webseiten, als Podcasts wie auch als Videos. Die Themen und geschilderten Erfahrungen sind dabei so vielfältig wie auch unsere Partner weltweit. Sie reichen von gender-sensitiver Stadtentwicklung und der Förderung von sozialem Unternehmertum, über Energieeffizienz und urbane Mobilitäts- und Logistikkonzepte bis hin zu Katastrophenvorsorge und Schutz der Artenvielfalt in Städten. Neben Erfahrungen aus Deutschland liegen unsere regionalen Schwerpunkte in Südosteuropa, der MENA-Region und Subsahara Afrika.

Und natürlich geben wir Ihnen einen Ausblick auf weitere geplante Workshops und Dialogveranstaltungen. Neben den hier aufgeführten sind weitere in Planung, die bald auf unserer Website wie auch in unseren sozialen Medien veröffentlicht werden. Bleiben Sie in Kontakt!

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Ihr Connective Cities Team

Rückblick
Biodiversität und Umweltschutz
Einblicke in die Veranstaltung in MENA mit Guten Praktiken aus Hannover und Menjez am 8. September 2021

Die Praxisbeispiel "Artenreiche Wiesen in der Stadt und im Umland von Hannover" und "Menjez - eine Modellgemeinde im ländlichen Raum des Nordlibanon" bildeten den Ausgangspunkt für eine Fachdiskussion über die Verbesserung des Schutzes der urbanen biologischen Vielfalt und erfolgreiche lokale Maßnahmen im Bereich des Biodiversitätsmanagements.

Mehr
Kommunale Energieeffizienzprojekte in MENA
Einblicke in die Projektwerkstatt am 14. und 15. September 2021.

Neun Kommunen aus Jordanien, Libanon, Palästina und Tunesien stellten ihre Projektideen vor und entwickelten sie weiter, in den Bereichen: Verbesserung der Energieeffizienz in kommunalen Gebäuden, Energieeffizienz durch Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs in der Abfallwirtschaft und energieeffiziente Straßenbeleuchtung.

Mehr
Soziales Unternehmertum bereichert Kommunen
Connective Cities virtuelle Dialogveranstaltung in Kooperation mit der Stadt Kiel am 20., 21. und 23. September 2021

Viele Kommunen stehen bei der Förderung von sozialem Unternehmertum noch ganz am Anfang. Nichtdestotrotz sind ca. 45 Teilnehmende aus 10 Ländern der Einladung von Connective Cities und der Stadt Kiel zur virtuellen Dialogveranstaltung gefolgt, um soziales Unternehmertum aus unterschiedlichen kommunalen Perspektiven in den Blick zu nehmen. Beispiele aus aller Welt inspirierten viele.

Mehr
Arbeitsgruppen und Insight Sessions
MENA: Finanzberatung für kommunale Energieeffizienzprojekte
Mehr
Arbeitsgruppe: Hin zu einer geschlechter-sensitiven Stadt
Mehr
Insight Session: Rückenwind für mehr Radwege in Städten
Mehr
Insight Session: Unvorhergesehene Risiken als neue Normalität
Mehr
Einblicke
Tianjin Daqiuzhuang Eco-City: Grün, Ökologisch und Kohlenstoffarm
Ein Beispiel für die Entwicklung eines Treibhausgas-armen Stadtviertels und Schaffung einer lebenswerten Industriestadt

Die chinesisch-deutsche Tianjin Daqiuzhuang Eco-City nutzt Erfahrungen, Konzepte und Technologien aus Deutschland: Aktives Matchmaking mit der Deutschen Energie Agentur (DENA) in den Bereichen Gebäudeenergieeinsparung, umweltfreundlicher Verkehr, hocheffiziente Energiesysteme, hocheffiziente Wassersysteme, Kreislaufwirtschaft, Informationstechnologie und Innovation.

Mehr
Energieeffizienz für die ländliche Entwicklung in der Gemeinde Keda
Integratives ländliches Wachstum und Verbesserung des Wohlergehens ländlicher Gemeinden in Georgien

Mehrere Projekte haben dazu beigetragen, die Gemeinde Keda in Georgien umweltfreundlicher zu machen, indem sie Innovationen in der Infrastruktur und im Verkehrswesen ermöglichten und das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger für energieeffiziente - und erneuerbare Energie-Lösungen schärften.

Mehr
Zugang zum Fahrrad als nachhaltiges und erschwingliches Verkehrsmittel schaffen
Eine nachhaltige Beförderung von Menschen und Gütern und die Förderung der Gemeinschaftsbildung in Kapstadt, Südafrika

Mzikhona Mgedle, ein Bewohner des Langa Township in Kapstadt, Südafrika, gründete 2020 das Langa Bicycle Hub mit der Vision, die Gemeinde Langa positiv zu beeinflussen: Er wollte den Zugang zu einem nachhaltigen und erschwinglichen Mobilitätsmittel für Menschen und den Transport von Gütern des täglichen Bedarfs ermöglichen und gleichzeitig die Gemeinschaftsbildung fördern. Mit Erfolg!

Mehr
Videos und Podcasts
Video: Kiel - die wahre Meisterin des sozialen Unternehmertums
Mehr
Video: Wiesbaden: Nachhaltige städtische Logistik
Mehr
Podcast: Das Sanitär- und Wasserprojekt für den Großraum Accra in Ghana
Mehr
Video: Eine Kinderkrippe auf dem Markt in Kenia verbessert das Lebens der Händlerinnen
Mehr
Ausblick
Risikobewusste Stadtentwicklung
Einladung zur Teilnahme an der gemeinsamen Arbeitsgruppe von Connective Cities und GIDRM am 12.10. um 14 Uhr MESZ

Nehmen Sie an dieser gemeinsam mit der Global Initiative Disaster Risk Management (GIDRM) organisierten Veranstaltung teil. Die Teilnehmenden werden gemeinsam an der Einreichung ihrer Interessenbekundungen für den City Climate Finance Gap Fund arbeiten, indem sie sich untereinander austauschen, von Beispielen bewährter Verfahren lernen und von den Ratschlägen einzelner Experten profitieren.

Mehr
Die Post-COVID-Stadt – Grüne Stadtentwicklung
Einladung zur Insight Session: “The post-COVID City - bringing together urban practitioners to work towards greener cities” am 18. Oktober 2021

Die Insight Session befasst sich mit der Frage "Die Stadt nach Corona? Wenn Stadtplaner, Klimaforscher und Gesundheitsexperten zusammenarbeiten, kann das Ergebnis nur grün sein". Die Sitzung ist Teil des sogenannten Urban October von UN-Habitat und ihren Partnerorganisationen.

Mehr
Nachhaltige Flächennutzungsplanung für schnell wachsende Städte in Subsahara-Afrika
Einladung zur virtuellen Projektwerkstatt vom 19. bis 26. Oktober 2021

Die Projektwerkstatt ist eine Folgeveranstaltung zu der im Mai 2021 virtuell durchgeführten Dialogveranstaltung. Die Projektwerkstatt zielt darauf ab, sechs der dort vorgestellten Projektideen weiterzuentwickeln. Connective Cities unterstützt sie durch kollegiale Beratung, Schulungen zum Verfassen von Anträgen und Finanzberatung für die Erschließung möglicher Finanzierungsquellen.

Mehr
Nachhaltige Abfallwirtschaft in MENA
Ausblick auf eine virtuelle Expertenentsendung am 26. Oktober 2021

Die Veranstaltung beinhaltet Vorträge der beteiligten Kommunen der Arbeitsgruppe "Nachhaltige Abfallwirtschaft in der MENA-Region" zum Status quo der Abfallwirtschaft  sowie eine Präsentation von deutschen Experten Theo Schneider der Ressource Abfall GmbH.

Mehr
Nachhaltige städtische Energieplanung in Südosteuropa
Ausblick auf die Projektplanungswerkstatt vom 02. bis 04. November 2021

Dieser Workshop ist eine Fortsetzung der Dialogveranstaltung, die vom 17. bis 21. Mai 2021 virtuell stattfand. Ziel dieses Planungsworkshops ist es, etwa zehn Projektideen mit Unterstützung regionaler und internationaler Fachleute weiterzuentwickeln. Kernthemen sind dabei

  • Moderne, alternative Quellen für konventionelle Heizsysteme
  • Energieeffiziente Gebäude und Straßenbeleuchtung, sowie
  • Renovierung, Sonnenkollektoren und Wärmedämmung

Ausführlichere Informationen demnächst auf unserer Website.

Covid-19 und kommunale Abfallwirtschaft: Reaktion auf die Pandemie und Ausblick auf die Post-Corona-Zeit
Einladung zum Connective Cities Covid-19 Response Dialogue am 9. und 11. November 2021

Connective Cities und seine Partner laden kommunale Fachleute zu einer zweitägigen Veranstaltung der Covid-19 Serie zum Thema Covid-19 und kommunale Abfallwirtschaft ein. Dabei liegt der Fokus des Erfahrungsaustausches auf der Bedeutung einer stärkeren Kreislaufwirtschaft und auf der Anpassung der Betriebspraktiken aufgrund der Pandemie.

Mehr
Connect
Netzwerk
Gute Praktiken
Infothek
Aktuelles
Termine
Publikationen
Videos
 
 
Connective Cities ist ein gemeinsames Projekt von:
Deutscher Städtetag:
Gereonstraße 18 – 32, 50670 Köln | Deutschland
Kontakt: Alice Balbo
Email: alice.balbo@staedtetag.de
Engagement Global gGmbH
Servicestelle Kommunen in der einen Welt

Friedrich-Ebert-Allee 40, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Alexander Wagner
Email: alexander.wagner@engagement-global.de
Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 32 + 36, 53113 Bonn | Deutschland
Kontakt: Ricarda Meissner
Email: ricarda.meissner@giz.de
www.connective-cities.net
Copyright © 2021 CONNECTIVE CITIES
Vom CONNECTIVE CITIES Newsletter abmelden